Weihnachtsfilm mit der Kolpingsfamilie im Central Kino

Sagt bloß – lässt sich das Weihnachtsfest stehlen…?

Weihnachten in Whoville steht bevor, und alle Bewohner freuen sich auf das Fest. Nur der grüne, griesgrämige Grinch will, dass es dieses Jahr nicht zu dem gleichen Weihnachtswahnsinn wie in den letzten Jahren kommt. Er schmiedet einen fiesen Plan, um Weihnachten zu stehlen und für alle zunichtezumachen…

Zur vorweihnachtlichen Einstimmung lädt die Kolpingsfamilie Ketsch wieder ins Kino ein. In Zusammenarbeit mit dem Central Kino Ketsch findet am

Weiterlesen

Kolpingsfamilie Ketsch feiert Kolpinggedenktag

Umkehr zu neuen Wegen…..

In Anlehnung an das Evangelium des Tages – Leben und Wirken von Johannes dem Täufer – zogen Helga Rey in Ihrer Ansprache und Diakon Kurt Gredel in seiner Predigt Parallelen zu Adolph Kolping. Bewusste Umkehr zu neuen Wegen – Wege der Achtsamkeit, Gerechtigkeit, Versöhnung und Respekt für den Anderen – das kann auch mal ein Schwimmen gegen den Strom sein, aber immer mit lohnendem Ziel! Dem Ziel für mehr Menschlichkeit und Herzenswärme, nicht immer das eigene Ich in den Vordergrund stellend….gerade die Adventszeit gibt solchen Gedanken berechtigten Raum und mit Blick auf das nahende Weihnachtsfest bewusstmachend, was wirklich wichtig ist in unserer Welt….
Der Kolpingchor unter Leitung von Annette Meixner gab mit seiner musikalischen Gestaltung dem Gottesdienst dazu die adventliche Tiefe.
Spendenübergabe und Ehrung langjähriger Jubilare
Zur weiteren Feier des Gedenktages waren die Tische im Pfarrheim gedeckt, ein leckeres Mittagessen nebst Dessert erwartete die hungrigen Gäste.

Weiterlesen