Sparkassenbetriebswirt Thomas Rohr informierte über digitale Bezahlverfahren

Shoppen im Internet ist eine reizvolle Sache – bequem zuhause am PC Schnäppchen oder Ausgefallenes günstig ergattern, rein in den Warenkorb und ab zur Kasse.

Aber – wie sicher ist das Bezahlen wirklich ? Und welche Zahlweise ist die beste und vor allem – die sicherste ?

Auf Einladung der Kolpingsfamilie Ketsch referierte dazu Thomas Rohr vom Beratungsdienst „Geld und Haushalt“ der Sparkassenfinanzgruppe im kath. Pfarrheim Ketsch.

Sehr anschaulich und gut verständlich holte er das altersmäßig gemischte Publikum in die digitale Welt, wo man generationenbedingt mehr oder weniger intensiv unterwegs ist.

Weiterlesen

Kreuzweg – Weg der Hoffnung

Kreuzwegandacht der Kolpingsfamilie Ketsch in der Karwoche
Jesu Leiden und Sterben zu betrachten, meditativ, betend seinen Kreuzweg mitzugehen ist im christlichen Glauben ein großes Element in der Karwoche.

Helga Rey hatte dazu in die abendliche St. Sebastiankirche Kolpingmitglieder und Freunde eingeladen. Annette Meixner und Barbara Reuter unterstützten musikalisch die Andacht, Markus Meixner die Bildtechnik. Grundlage des gemeinsamen Weges waren Bilder eines Kunstprojektes auf dem Todesstreifen der ehemaligen DDR-Grenzanlagen. Der in Weimar geborene Künstler Dr. Ulrich Barnickel schuf in seinem Kunstobjekt 2009 einen Skulpturenpark in Anlehnung an den christlichen Kreuzweg. Die Geschichte von Menschen, die für Ihren Glauben und Überzeugung einstehen – selbst mit Todesgefahr –wurde in Verbindung gesetzt mit Jesu Leidensweg. Bezeugt wird Zivilcourage, Haltung und Mut, Opfer und Verfolgung.

Weiterlesen